Mittwoch, 5. August 2015

Deadpool

Der Anti-Held mit der großen Klappe bekommt seinen Spin-Off und wird dabei verkörpert durch Ryan Reynolds, der ihn schon in X-Men Origins: Wolverine spielen durfte. Hier ist der Trailer:


Sobald ich damit fertig bin, jubelnd um die Häuserblocks zu laufen, kommt hier ein bisschen mehr Text. Aber bis dahin: WOHOOOO!

Me, Marvel and Deadpool
Deadpool wird also von Ryan Reynolds verkörpert, den man aus der schlechten DC-Filmumsetzung um Green Lantern kennen dürfte. Filmstart für Deadpool ist laut moviepilot der 12. Februar 2016. ich persönlich bin mit den Spider-Man-Comics aufgewachsen. Ich erinnere mich, als wäre es gestern gewesen: Damals gab mir ein Verkäufer auf einem Floh-Markt einen Spider-Man-Comic für lau in die Hand. Man muss dazu sagen, ich bin als Kind in der DDR groß geworden und ich kannte bestenfalls die Bummi, das Mosaik-Heft und die Atze-Pionier-Hefte. Deswegen waren amerikansiche Comics eine völlig neue Welt für mich. Von Spider-Man war es, bis vor ein paar Jahren, dann auch nicht weit zu Deadpool. Irgendwie erscheint er mir, als hätte man den Joker mit Spidey gekreuzt.

Bummi, Bummi, Bummi....
Der Film
Ich bin ehrlich gesagt skeptisch, ob der Film hält, was der Trailer verspricht. Ich kann mich täsuchen, aber es wirkt so, als hätten sie die besten Szenen einfach zusammengeschnitten. Das Tempo kann der Film unmöglich auf Dauer halten, irgendwann wird er dabei den Zuschauer verlieren. So muss die Story stimmig ins Deadpooloversum passen. Colossus oder zumindest eine Art absorbierenden Superhelden hat man im Trailer schon sehen dürfen. Ich bin gespannt, wie Marvel andere Pro- und Antagonisten einbinden möchte. Zur Handlung ist derzeit nichts bekannt. Der Trailer legt allerdings nahe, dass es wohl um die Ursprünge Deadpools geht und seine Beteiligung im Waffe-X-Programm, in dem er auch Logan(Wolverine) kennenlernen durfte.

Wer mehr Informationen hat, möge sie in den Kommentaren niederlegen.

Einen schönen Abend wünscht euch

Strifes.

Quellen: 
Moviepilot.de
wikipedia.de
marvelfanpage.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen